Technische Hilfeleistung

Anforderung vom Rettungsdienst zur Befreiung einer, mit dem Fuß im Treppengeländer eingeklemmten Person. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde eine Dame im Wohnzimmer vorgefunden. Sie war vom OG über eine innenliegende Treppe ins EG gegangen, dabei vermutlich gestürzt, hatte sich mit einem Bein, im Bereich des Sprunggelenks, zwischen zwei Sprossen des geschmiedeten Treppengeländers verfangen. In Abstimmung mit dem Rettungsdienst stabilisierte die Feuerwehr die Patientin, hob diese mit dem Spineboard an, so dass das Bein anschließend ohne den Einsatz des vorbereiteten, technischen Gerätes befreit werden konnte. Die Einsatzkräfte unterstützten noch beim Transport der Dame aus dem Wohngebäude und übergab sie abschließend dem Rettungsdienst zum Weitertransport in ein Krankenhaus.