Wasser im Keller

Bei Eintreffen stellten die Einsatzkräfte eine durchgerostete Hauptwasserleitung mit massivem Wasseraustritt im Kellerbereich des Gebäudes fest. Umgehend schlossen die Einsatzkräfte drei Handräder des Wasserzulaufs im Keller. Zeitgleich wurde über die Integrierte Leitstelle Landshut die Bereitschaft der Stadtwerke Dingolfing angefordert. Das Wasser breitete sich auf ca. 100qm mit ca. 30cm Höhe aus. Die FF setzte insgesamt drei Tauchpumpen, sowie zwei E-Sauger zur Beseitung des ausgetretenen Trinkwassers ein. Die Einsatzstelle wurde an einen Mitarbeiter des Landratsamt Dingolfing übergeben.