LKW-Unfall A92

Einsatzdaten vom 27.07.2018

Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Alarmierung: 09:24, Einsatzende: 10:50
Ausgerückte Fahrzeuge: 10/1, 40/1, 55/1, 58/1, 61/1, VSA
Zusätzliche Wehren: keine

Umgestürzter LKW auf der A92, Fahrtrichtung Deggendorf, Höhe KM 94,5. Bei Eintreffen stellten die Einsatzkräfte fest, dass ein LKW-Gespann im Straßengraben auf Höhe des Verzögerungsstreifens der Autobahnausfahrt „Dingolfing-Ost“ lag. Der geladene Bergkies lag teilweise im Straßengraben. Der Fahrer war leicht verletzt, bereits aus dem Fahrzeug befreit und wurde von einer Rettungswagenbesatzung versorgt. Motoröl und Dieselkraftstoff liefen aus. Die FF sicherte die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr ab, stellte den Brandschutz sicher und fing auslaufende Betriebsstoffe mittels Schutt- und Räummulden auf. Ebenso an der Einsatzstelle waren zwei Rettungswägen, ein Notarzteinsatzfahrzeug, der Einsatzleiter Rettungsdienst, eine Streifenwagenbesatzung der Polizei, eine Mitarbeiterin des Dingolfinger Anzeigers, sowie die Autobahnmeisterei, welche im weiteren Verlauf die Absicherung der Unfallstelle übernahm. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben, zur Bergung des LKW wurde ein Bergeunternehmen über die Polizei angefordert.

Beitrag teilen:
Facebook