Unterstützung Rettungsdienst

Bei Eintreffen teilte die Rettungswagenbesatzung mit, dass eine Person in einem kleinen Kellerabteil gestürzt war und dabei mehrere Knochenbrüche erlitten hatte. Da die Türe des Abteils nach Innen öffnete, und der Bereich stark vermüllt war, konnte die am Boden liegende Person nicht mit den Mitteln des Rettungsdienstes in das Erdgeschoss gebracht werden. Die FF demontierte die Türe des Bretterverschlags und übernahm den Transport des Verletzen über das Treppenhaus ins Freie. Nach der Übergabe an den Notarzt montierten die Einsatzkräfte die Türe wieder fachgerecht und übergaben die Einsatzstelle an die Polizei Dingolfing.

Rauchwarnmelder

Alarmierung zu einem ausgelösten Rauchwarnmelder in die Bräuhausgasse. Im Erdgeschoss eines Mehrparteienhauses hatte ein Heimrauchmelder ausgelöst. Ein aufmerksamer Nachbar verständigte darauf die Rettungskräfte. Da Niemand die Wohnungstüre öffnete, wurde diese mittels Zieh-Fix geöffnet. Durch den verursachten Lärm machte sich im Verlauf eine Person in der betroffenen Wohnung bemerkbar. Die Person wurde Wohlauf angetroffen und in der Wohnung konnte kein Schadensereignis festgestellt werden. Das Schloss der Wohnungstüre wurde ersetzt und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.