Verkehrsunfall A92

Einsatzdaten vom 06.07.2019

Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Alarmierung: 13:01, Einsatzende: 15:40
Ausgerückte Fahrzeuge: 10/1, 40/1, 55/1, 58/1, 61/1, VSA
Zusätzliche Wehren: keine

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der A92 zwischen den Anschlussstellen Dingolfing-Ost und Pilsting. Bei einem Überholmannöver war es zu einem Unfall gekommen. Ein PKW kam von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam in einem Wassergraben auf dem Dach zum liegen. Bis zum eintreffen der Feuerwehr waren bereits alle 4 Insassen aus dem PKW befreit. Die Betroffenen wurden durch die Feuerwehr erstversorgt und anschließend dem Rettungsdienst übergeben. Da sich das Fahrzeug mit der Front im Wasser befand, wurden an 2 Stellen Ölfließtücher in den Graben eingebracht. Um auf die andere Seite des Graben zu gelangen wurden 4 Steckleiterteile eingebracht. Für den Rettungshubschrauber Christoph 15, der auf der BAB zur Landung ging musste für diese Zeit die Autobahn komplett gesperrt werden. Anschließend konnte der Verkehr wieder einseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Bis zur Bergung des Fahrzeugs durch ein Abschleppunternehmen blieb die FF vor Ort und sicherte die Einsatzstelle wegen der Brandgefahr und zusätzlich auslaufenden Betriebsstoffen die Einsatzstelle ab. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. Die angeforderte Autobahnmeisterei übernahm die Reinigung der Einsatzstelle.

Pressebericht in der PNP

Beitrag teilen:
Facebook