Verkehrsunfall A92

Einsatzdaten vom 18.07.2020

Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Alarmierung: 05:43, Einsatzende: 07:30
Ausgerückte Fahrzeuge: 10/1, 14/1, 40/1, 55/1, 58/1, VSA
Zusätzliche Wehren: keine

Verkehrunfall mit einem beteiligten PKW und einer leicht verletzten Person auf der A92, Fahrtrichtung Deggendorf, Höhe Kilometer 100. Bei Eintreffen bestätigte sich, dass ein PKW nach einem Zusammenstoß mit einer Leitplanke auf der rechten Fahrspur zum Stehen gekommen war. Durch den VU waren Betriebsstoffe aus dem Fahrzeug ausgetreten, die sich über eine Länge von ca. 200m auf der Fahrbahn verteilten. Durch die Einsatzkräfte wurde eine Verkehrsabsicherung erstellt, die Starterbatterie des defekten Fahrzeugs abgeklemmt, Fahrzeugteile von der Fahrstraße entfernt, Ölbindemittel aufgestreut, sowie anschließend aufgenommen und der beschädigte PKW mittels Fahrzeugrollern auf den Standstreifen verbracht. Neben der FF war ein Mitarbeiter der Autobahnmeisterei, der zuständige Kreisbrandmeister, die Autobahnpolizei, sowie ein Rettungswagen vor Ort. Nach dem Abtransport des Unfallautos wurde die Einsatzstelle an die Autobahnpolizei übergeben.

Beitrag teilen:
Facebook