LKW-Verkehrsunfall A92

Einsatzdaten vom 18.03.2019

Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Alarmierung: 06:35, Einsatzende: 07:30
Ausgerückte Fahrzeuge: 10/1, 23/1, 40/1, 55/1, 58/1, 61/1, VSA
Zusätzliche Wehren: keine

Laut Mitteiler war ein LKW mit stark demoliertem Führerhaus an der Mittelleitplanke zum Stehen gekommen. Unklar war, ob jemand im Führerhaus eingeklemmt war und ob weitere Fahrzeuge oder Personen beteiligt waren. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde ein kleiner Lastkraftwagen, nach einem technischen Defekt an der Bremsanlage, ohne Beladung neben der Mittelleitplanke stehend vorgefunden. Der Fahrer war bereits ausgestiegen und unverletzt. Betriebsstoffe liefen nur sehr geringfügig aus, die Mittelleitplanke war stark deformiert und Erde sowie die Bepflanzug der Fahrbahntrennung und Fahrzeugteile lagen über beide Fahrspuren verteilt. Die Feuerwehr leitete den fließenden Verkehr auf die Standspur um, stellte den Brandschutz an der Unfallstelle sicher, band auslaufende Betriebsstoffe und zog den LKW, nach einer kurzen Vollsperrung, auf den Standstreifen. Abschließend wurde die Unfallstelle an die anwesende Polizei und Autobahnmeisterei übergeben.

Pressebericht auf Idowa

Pressebericht im Wochenblatt

Pressebericht in der PNP

Beitrag teilen:
Facebook