Brandgeruch

Einsatzdaten vom 19.09.2018

Einsatzart: Brand
Alarmierung: 16:09, Einsatzende: 16:27
Ausgerückte Fahrzeuge: 10/1
Zusätzliche Wehren: keine

Die Feuerwehr Dingolfing wurde durch eine Privatperson telefonisch über eine leichte Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus informiert. Da der Anrufer ein Schadenfeuer nicht ausschließen konnte, zog er die Feuerwehr zu Rate. Durch die FF DGF wurde die betroffene Wohnung mittels Wärmebildkamera sowie CO-Warner kontrolliert. Diese Messungen verliefen negativ. Auch die Kontrolle des Kamins von außen ergab keine Erkenntnisse. Eine Befragung der anderen Bewohner ergab, das jemand etwas in den Kaminschacht geworfen hat. Aufgrund der allgemein herrschenden Thermik konnte der Rauch aus dem Kamin nicht ordentlich abziehen. Dies verursachte in der betroffenen Wohnung durch Zurückdrücken eine leichte Rauchentwicklung. Ein Eingreifen seitens der Feuerwehr war somit nicht notwendig. Nach der Anweisung die Räume gut durchzulüften, konnte die Einsatzstelle wieder an den Mieter übergeben werden.

Beitrag teilen:
Facebook