tödlicher Motorradunfall

Einsatzdaten vom 07.08.2020

Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Alarmierung: 22:19, Einsatzende: 01:20
Ausgerückte Fahrzeuge: 40/1, 55/1, 61/1
Zusätzliche Wehren: keine

Verkehrsunfall mit einem Motorrad auf der Brumather Straße, stadteinwärts, kurz nach der Abfahrt zur St. Anton-Straße, auf Höhe der Mühlbachbrücke. Der Fahrer des KFZ war gestürzt und noch an der Einsatzstelle verstorben. Die Einsatzkräfte sperrten die Unfallstelle auf Höhe St. Anton-Straße und auf der Brumather Straße, Höhe Aral-Kreuzung. Nachdem zwei PKW direkt an der Unfallstelle vorbei kamen und Erste Hilfe leisten wollten, waren die Insassen von dem Ereignis traumatisiert, so dass insgesamt fünf Betroffene durch die Feuerwehr bis zum Eintreffen des über die ILS Landshut angeforderten PSNV Teams betreut wurden. Im weiteren Verlauf wurde die Feuerwehr im Rahmen der Amtshilfe von der Polizei aufgefordert, die Unfallstelle weiterhin zu sperren und auszuleuchten für die Sachverhaltsaufnahme durch einen Gutachter. Nach der Freigabe wurde die Straße gereinigt und die Einsatzstelle an die anwesende Streife übergeben.

Pressemeldung der Polizei

Pressebericht auf Idowa

Pressebericht im Wochenblatt

Beitrag teilen:
Facebook