Verkehrsunfall St2074

Einsatzdaten vom 28.07.2020

Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Alarmierung: 13:39, Einsatzende: 14:20
Ausgerückte Fahrzeuge: 10/1, 14/1, 40/1, 55/1
Zusätzliche Wehren: keine

Laut Alarmmeldung handelte es sich um einen Unfall mit mehreren Fahrzeugen, bei dem unklar war, wie viele Personen betroffen sind bzw. ob Betriebsstoffe ausliefen. Die tatsächliche Einsatzstelle wurde auf der Staatsstraße, Höhe Total-Tankstelle, stadtauswärts vorgefunden. Insgesamt waren zwei PKW kollidiert, ein weiterer PKW, der ein Fahrzeug abschleppte, war ebenfalls beteiligt. Die Kräfte der Feuerwehr sicherten die Unfallstelle, indem die Staatsstraße an der Abfahrt Grüblhof sowie am Kreisverkehr zur Industrie-/Römerstraße durch die Besatzungen des Mannschaftstransporters und des Versorgungslastkraftwagens gesperrt wurde. Die Besatzung des Hilfeleistungslöschfahrzeuges sicherte den Brandschutz an der Unfallstelle, prüfte die beteiligten KFZ auf auslaufende Betriebsstoffe und verbrachte diese – nach der Unfallaufnahme und Freigabe durch die Polizei – auf das anliegende Grundstück der Tankstelle, um die Straße wieder freigeben zu können. Abschließend wurden die Batterien der beschädigten Fahrzeuge abgeklemmt und die Schlüssel sowie die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Beitrag teilen:
Facebook