Küchenbrand

Einsatzdaten vom 09.12.2019

Einsatzart: Brand
Alarmierung: 10:49, Einsatzende: 11:55
Ausgerückte Fahrzeuge: 30/1, 41/1
Zusätzliche Wehren: keine

Beim Eintreffen wurden die Einsatzkräfte von der Mitteilerin an der Hauseingangstüre empfangen. Der Flur des Gebäudes war teilweise, die Küche, Teile des 1. OG sowie das 2. OG stark verraucht. Von der FF ging ein Trupp, geschützt mit schwerem Atemschutz, nachdem ein Rauchschutzvorhang an der Küchentüre gesetzt wurde, zur Brandbekämpfung mit einem Löschrohr vor. Auf dem Herd in der Küche stand stark verkohltes Essen, welches in Brand geraten war. Die Einsatzkräfte löschten das Feuer mittels eines Kleinlöschgerätes ab und belüfteten das Objekt mit einem Drucklüfter. Im 2. OG des Gebäudes wurde eine Katze gerettet und dem Hauseigentümer übergeben. Die zwei betroffenen Personen wurden von der anwesenden Notärztin versorgt. Die Einsatzstelle wurde abschließend an die anwesende Polizei zur Aufnahme des Sachverhaltes übergeben.

Beitrag teilen:
Facebook