Brand Industrie Wörth

Einsatzdaten vom 17.04.2019

Einsatzart: Brand
Alarmierung: 16:34, Einsatzende: 18:15
Ausgerückte Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 41/1
Zusätzliche Wehren: FF Ahrain (LA), FF Grießenbach (LA), FF Niederaichbach (LA), FF Niederviehbach, FF Postau (LA), FF Wörth (LA)

Die Feuerwehren Wörth, Postau, Niederaichbach, Niederviehbach und Dingolfing wurden zu einem Brand mit starker Rauchentwicklung auf dem Gelände der Fa. Koslow gerufen. Im Bereich einer Schredderanlage war es zum Brand von Schrott und der zugehörigen Förderanlage inkl. der Einhausung gekommen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatten Mitarbeiter des Entsorgungsunternehmens bereits ein Löschrohr vorgenommen und damit begonnen, den in der Anlage in Brand geratenen Schrott auszuräumen. Die örtlich zuständige Feuerwehr Wörth nahm ein Kombischaumrohr zur Brandbekämpfung vor, die Feuerwehr Niederaichbach erstellte eine Löschwasserversorgung und von der Feuerwehr Dingolfing kam ein Trupp, geschützt mit schwerem Atemschutz, mit einem Löschrohr, vorgenommen über die Drehleiter im Innenangriff zum Ablöschen div. Glutnester in der Einhausung der Schredder- bzw. Förderanlage zum Einsatz. Innerhalb kürzester Zeit zeigten die Löschmaßnahmen Wirkung, so dass der Einsatz der Feuerwehren bis auf die FF Wörth beendet werden konnte. Die Einsatzstelle wurde an den Betreiber übergeben. Von der Landkreisführung der FF Landshut waren der KBR, der zuständige KBI und der zuständige KBM vor Ort.

Pressebericht auf Idowa

Beitrag teilen:
Facebook