schwerer Verkehrsunfall auf der A92

Einsatzdaten vom 27.10.2013

Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Alarmierung: 18:48, Einsatzende: 21:30
Ausgerückte Fahrzeuge: 10/1, 40/1, 41/1, 55/1, 58/1, 61/1, VSA
Zusätzliche Wehren: FF Wörth (LA)

In vier Fahrzeugen waren sieben verletzte, davon zwei eingeklemmt, und zwei leicht verletzte zu verzeichnen. Die Feuerwehr stellte an der Einsatzstelle den Brandschutz sicher, befreite die beiden jeweils in verschiedenen PKW eingeklemmten Personen mittels hydraulischem Rettungsgerät und betreuten die Unfallbeteiligten bis zur Übergabe an den Rettungsdienst. Insgesamt waren fünf Rettungswagen, ein bodengebundener Notarzt und ein Rettungshubschrauber an der Unfallstelle. Während der Arbeiten wurde die Unfallstelle großräumig ausgeleuchtet. Zur Sperrung der BAB und zur Absicherung/Ausleuchtung des Hubschrauberlandeplatzes wurde die Feuerwehr Wörth alarmiert. Abschließend wurde eine Grobreinigung der Unfallstelle durchgeführt und die Einsatzstelle an die Autobahnmeisterei übergeben.

Beitrag teilen:
Facebook