Der Landkreis dankt seinen Hochwasser-Helfern


Josef Kramhöller brachte es ganz einfach auf den Punkt: „Jeder ist an seinem Platz seiner Verantwortung mehr als gerecht geworden.“ So hat der Kreisbrandratseinen Respekt vor der Leistung der ehrenamtlichen Helfer zur Hochwasserkatastrophe im Juni zum Ausdruck gebracht. Viele Helfer seien bis an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit gegangen. Von vielen betroffenen Bürgern habe damit viel Schaden und Not abgewendet werden können. Aus diesem Grund veranstaltete der Landkreis am Samstagabend in der Dingolfinger Stadthalle einen Ehrenabend für alle Helfer aus dem Landkreis: Feuerwehren, Bayerisches Rotes Kreuz, Wasserwacht, Führungsgruppe Katastrophenschutz, Kreiseinsatzzentrale oder Unterstützungsgruppe für die örtliche Einsatzleitung.Kramhöller bedankte sich bei Landrat Heinrich Trapp für die Einladung als Anerkennung der großartigen Hilfsbereitschaft aller ehrenamtlichen Einsatzkräfte. Der Landkreis-Chef selbst gab das Lob zurück:. „In Notlagen haben sie als kompetente Fachkraft Hilfe geleistet.“ Und Trapp überbrachte den Dank seines Amtskollegen Christian Bernreiter aus Deggendorf, wo Hilfskräfte in Natternberg und Fischerdorf im Einsatz waren.

Dankesfest

(Quelle: PNP)


Beitrag teilen:
Facebook