Schlauchwagen

Florian Dingolfing 58/1


DGF – 8009

SW2000 nach DIN 14565

SW

Feuerwehrfahrzeug zur Beförderung von Ausrüstung, Löschmitteln und Druckschlauchmaterial (2000 m) zur Versorgung einer eingesetzten Einheit.

Indienststellung: 27.06.1997

FAHRGESTELL

  • Typ: Iveco, EURO CARGO FF 95 E 18 W, Allrad-Feuerwehrfahrgestell 4×4, Single bereift
  • Radstand: 3.690 mm
  • Motorleistung: 45 B, 130 kW / 177 PS, 2700 1/min, EURO II

TECHNISCHE DATEN

  • Schaltung: Schaltgetriebe 5 S-42, Verteilergetriebe VG550 – 3W
  • Abmessungen, L x B x H: 6.800 x 2.500 x 3.000 mm
  • Gesamtgewicht zul. / tats.: 9.600 kg / 9.000 kg
  • Bereifung (4-fach): Single 12,5 R 20 MPT 139 G

KABINE

  • Besatzung: Truppbesatzung 1/2
  • Mannschaftsraum: Original Iveco Frontlenkerfahrerhaus

KOMMUNIKATION- UND SIGNALTECHNIK

  • Funk: Motorola MTM800 FuG ET mit Bedienhandapparat
  • Warneinrichtung: Bosch RKL 130 (2 x vorne), Hänsch Comet-AF LED (hinten)
  • Signaltechnik: Martinanlage (vier Schallbecher), elektrisches Bosch-Einsatzhorn
  • 2x Handsprechfunkgerät Motorola MTP850 FuG mit Lautsprechermikrofon

AUFBAU

  • Aufbauart: OWR-Aufbaupritsche mit Spriegel und Plane
  • Geräteraum:
    • Kofferaufbau mit zwei Geräteräumen
    • Reserveradhalterung, ausschwenkbar mittels Seilwinde
    • Plane aus festem PVC in RAL3000
    • Schlauchtrageboxen zur Aufnahme von 1.800 m B-Schlauch in Buchten (je 180 m)
    • Bordwände, klapp- und aushängbar, Planösenprofil und verschiebbaren Auftritt
    • Boden aus 24 mm, wasserfester, mehrschichtverleimter Warkhausplatte
    • 2 Arbeitsscheinwerfer 70 W Halogen, schwenkbar an den hinteren Eckrungen montiert
    • 4 Arbeitsleuchten (mit 70 Watt Halogenlampe) im Pritschenaufbau in Dachhöhe
    • 1 Reihe Zurrschienen an der Bordwandoberkante links und rechts
    • 2 Reihen Zurrschienen im Boden versenkt eingebaut mit Verstärkungsplatten im Boden
    • seitlich jeweils drei Stück Einhängelatten

EINBAUTEN

  • Edscha Schiebeplanenverdeck
  • Schwerlast-Schwenklagerung für Tragkraftspritze TS (8/8)
  • Schlauchlängenmessgerät mit Anzeigeeinheit im Fahrerhaus
  • Funk-Bedienungseinheit für Verkehrssicherungsanlage Marke VSA – Nissen
  • Arbeitsstellenscheinwerfer mit Steckdose 24 V
  • Steckdose mit Deckel für Starthilfe nach VDA 72 593
  • Ladesteckdose A nach DIN 14690 zum Laden der Fahrzeugbatterien
  • Batterie-Trennschalter

STROM

  • Ladeeinrichtung:  24V-Batterieladegerät

BELADUNG

Allgemein:

  • Gesamte Standardbeladung nach DIN 14565
  • Zusatzbeladung nach DIN 14565 und 14502 Teil I
  • Handlampen Adalit L-3000 LED mit Ladehalterung

Sonder:

  • Ausgleichbehälter 5000 ltr. mit Zubehör
  • 2.000 m B-20-k (200 m als Rollschlauch der Rest in Buchten gelagert)
  • Flaggensatz (BW)
  • Tragkraftspritze Rosenbauer „Fox 3“ mit Zubehör
  • Reserverad
  • Reserve-Kraftstoffkanister
  • Feuerlöscher
  • Wasserführende Armaturen (Saugschläuche, Standrohr, Verteiler, Schlauchabsperrungen und  Mehrzweckstrahlrohren)
  • Gerät zum Absenken und Erhöhen des Reifenluftdruckes
  • Handwerkzeugkasten
  • Räum- und Kehrwerkzeuge
  • Stechschaufel und Spaten (Ausführung BW)

Folgt uns:
Facebook