Erweiterung Feuerwache

Die Hauptfeuerwache an der Wollerstraße in Dingolfing platzt aus alle Nähten. Die Stadt hat vorgesorgt und stellt Erweiterungsflächen an der Weber- und Jahnstraße zur Verfügung.
Die Hauptfeuerwache an der Wollerstraße in Dingolfing platzt aus alle Nähten. Die Stadt hat vorgesorgt und stellt Erweiterungsflächen an der Weber- und Jahnstraße zur Verfügung.

Der Stadtrat sprach sich in seiner Sitzung am Donnerstag einstimmig für die Erweiterung der Hauptfeuerwache in Dingolfing aus.

Die umfangreiche Erweiterung der Feuerwache in der Wollerstraße/Auenweg ist das mit Abstand größte Projekt. Die bestehende Zahl von zehn Fahrgassen soll verdoppelt werden. Die entsprechenden Grundstücke an der Jahn- und Weberstraße befinden sich bereits in Besitz der Stadt Dingolfing. Der Ausbau umfasst die Erweiterung der Atemschutzwerkstatt und der Schlauchpflegeanlage sowie den Neubau einer Atemschutzübungsstrecke.

Fast doppelt so groß

Momentan hat die Hauptfeuerwache an der Wollerstraße eine Fläche von 4.310 Quadratmetern; das Erweiterungsareal ist 3.880 Quadratmeter groß. Der Gesamtkosten sind mit rund 12,5 Millionen Euro angesetzt. Für diese Maßnahme ist ein Architektenwettbewerb vorgesehen, der nächstes Jahr im Sommer entschieden werden soll. Es ist daran gedacht, eine eigene Zufahrt nur für die Feuerwehr vom Auenweg aus zu schaffen.

Scroll to Top