Großbrand Scheune in Frontenhausen

Einsatzdaten vom 11.01.2022

Einsatzart: Brand
Alarmierung: 01:51, Einsatzende: 06:30
Ausgerückte Fahrzeuge: 12/1, 14/1, 23/1, 30/1, 41/1
Zusätzliche Wehren: FF Aham (LA), FF Frontenhausen, FF Höfen (Stadtteilwehr), FF Marklkofen, FF Poxau, FF Rampoldstetten, FF Reisbach, FF Steinberg

Der ELW der Feuerwehr Dingolfing wurde gemeinsam mit den Feuerwehren Frontenhausen, Höfen, Rampolstetten, Marklkofen, Steinberg und Poxau sowie die FüGK zum Brand einer Scheune nach Frontenhausen alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte war eine Scheune bereits in Vollbrand und drohte auf benachbarte Gebäude überzugreifen. Ein massiver Löschangriff konnte dies verhindern. Da die Drehleiter der Feuerwehr Frontenhausen im Innenhof der Hofstelle im Einsatz war, wurde die Drehleiter und zusätzlich für die Wasserversorgung das TLF4000 für den Außenbereich der Scheune nachgefordert. Mit mehreren Atemschutztrupps wurde das Scheunendach abgedeckt und Glutnester abgelöscht. Ein im Gebäude vorhandenes Hackschnitzellager wurde ebenfalls abgelöscht. Als dieses weitestgehenst ausgeräumt war und absturzgefährdete Ziegel vom Dach entfernt waren konnten die Kräfte abrücken. Der Einsatzleitwagen unterstützte über die gesamte Dauer des Einsatzes den Einsatzleiter bei der Koordinierung der Einsatzkräfte.

Scroll to Top