ausgedehnte Ölspur

Einsatzdaten vom 23.02.2017

Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Alarmierung: 16:10, Einsatzende: 19:45
Ausgerückte Fahrzeuge: 12/1, 40/1, 55/1, 95/1
Zusätzliche Wehren:

Die erste Erkundung ergab eine ca. 300m lange Dieselspur im Bereich der Krankenhausstraße. Im weiteren Verlauf stellten die Einsatzkräfte fest, dass ebenso die Staatsstraße 2111 aus Richtung Stadtmitte betroffen war. Da nicht auszuschließen war, dass es sich um ein noch größeres Schadensausmaß handelte, führte der nachgeforderte Einsatzleitwagen eine Erkundung durch. Die Nachschau ergab, dass sich der Kraftstoffaustritt über mehrere Straßen im Stadtgebiet zog. Durch das erstausrückende Hilfeleistungslöschfahrzeug wurde ein Nachalarm veranlasst und das All Terrain Vehicle mit Öltiger und Kehrbesen, sowie der Versorgungs-LKW mit Ölbindemittel nachgefordert. Eine Streifenwagenbesatzung der PI Dingolfing war zu Einsatzbeginn kurzzeitig vor Ort. Ebenso wurde der Straßenbaulasttäger zum Aufstellen von Öl-Warnschildern angefordert.

Beitrag teilen:
Facebook