Schlammmassen überfluten Produktionshallen

Einsatzdaten vom 15.06.2015

Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Alarmierung: 10:03, Einsatzende: 16:00
Ausgerückte Fahrzeuge: 12/1, 35/1, 50/1, 55/1, AB-Mulde, AB-Wasser
Zusätzliche Wehren: FF Dornwang, FF Höfen (Stadtteilwehr), FF Landau/Isar, FF Leiblfing (SR), FF Lengthal, FF Loiching, FF Mamming, FF Mengkofen, FF Moosthenning, FF Ottering, FF Rimbach, FF Sossau (Stadtteilwehr), FF Teisbach (Stadtteilwehr), FF Thürnthenning, FF Tunding, FF Wallersdorf, Werkfeuerwehr BMW Dingolfing

Auf Anforderung der Einsatzleitung unterstützte die Feuerwehr Dingolfing die Arbeiten im BMW Werk 2.27. Mehrere Hallen waren nach einem Muhrenabgang massiv verschlammt und standen unter Wasser. Vor Ort wurde mit dem WLF, der AB-Mulde und dem AB-Wasser sowie diversen Pumpen und Wassersauger unterstützt. Der Einsatzleitwagen aus DGF koordinierte in Zusammenarbeit mit der BMW Werkfeuerwehr die Kräfte vor Ort und hielt Funkkontakt zur ILS Landshut sowie zur KEZ Landau.

Beitrag teilen:
Facebook