Großbrand Industriegebäude

Einsatzdaten vom 20.02.2015

Einsatzart: Brand
Alarmierung: 12:30, Einsatzende: 17:30
Ausgerückte Fahrzeuge: 10/1, 12/1, 30/1, 35/1, 41/1, 55/1, auf Wache
Zusätzliche Wehren: FF Failnbach, FF Frontenhausen, FF Gerzen (LA), FF Großköllnbach, FF Haberskirchen, FF Haidlfing, FF Höfen (Stadtteilwehr), FF Landau/Isar, FF Marklkofen, FF Niederreisbach, FF Niederviehbach, FF Poxau, FF Reisbach, FF Simbach, FF Steinberg, FF Wallersdorf, FF Wolfsdorf-Fichtheim, THW Landshut, Werkfeuerwehr BMW Dingolfing

Auf Anforderung der Einsatzleitung rückte die Feuerwehr Dingolfing zur Unterstützung beim Brand in Perastorf bei der Fa. Nußbaumer aus. Über das Wenderohr der Drehleiter wurde die Einsatzstelle von oben abgelöscht bzw. eine Widerstandslinie gebildet. Zum Schutz einer Halle wurde ein tragbarer Wasserwerfer sowie ein C-Rohr im Innenangriff eingesetzt. Als weitere Wiederstandslinie in einem Fertigungsgebäude wurde ebenfalls ein C-Rohr von der FF Dingolfing vorgenommen. Der AB-Wasser wurde vorab zur Eigenversorgung, später als Puffer für die Löschmittelbereitstellung in Zusammenarbeit mit dem AB-Sonderlöschmittel der BMW Werkfeuerwehr eingesetzt. Im Auftrag der Einsatzleitung wurde der Einsatzabschnitt Süd koordiniert. Der ELW der Feuerwehr Dingolfing übernahm in Zusammenarbeit mit dem ELW der Feuerwehr Landau die Disposition und Koordination der Wasserversorgung. Der Versorgungslastkraftwagen der FF DGF transportierte Schaummittel von der Feuerwache Dingolfing an die Einsatzstelle.

Pressebericht im Wochenblatt

Pressebericht in der PNP

Beitrag teilen:
Facebook