schwerer Verkehrsunfall auf der A92

Einsatzdaten vom 01.05.2012

Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Alarmierung: 11:49, Einsatzende: 13:00
Ausgerückte Fahrzeuge: 10/1, 40/1, 55/1, 61/1, VSA
Zusätzliche Wehren:

Verkehrsunfall mit sechs beteilligten Personen, davon fünf Verletzte, wovon sich zwei aus eigener Kraft nicht aus dem Unfallfahrzeug befreien konnten. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde der, nach Überschlag verunfallte PKW im Straßengraben liegend vorgefunden. Ersthelfer hatten bereits zwei Personen aus dem Wagen befreit und betreuten diese. Die Feuerwehr Dingolfing unterstützte bei der Patientenversorgung, betreute die beiden noch im Fahrzeug verbliebenen Insassen und öffnete mittels hydraulischem Rettungsgerät die hintere, linke Fahrzeugtüre. Nachdem auch diese Unfallbeteiligten das Fahrzeug verlassen hatten übernahmen die Einsatzkräfte die Erstversorgung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes mit zwei Hubschraubern, einem Notarztfahrzeug und drei Rettungswägen. Zur Sicherung der Unfallstelle wurde der Verkehrssicherungsanhänger und der Versorgungslastkraftwagen als Vorwarner eingesetzt. Abschließend wurden in Absprache mit dem Notarzt zwei Unfallbeteiligte mit dem Kommandowagen in das Kreisklinikum Dingolfing zur Nachschau transportiert.

Pressebericht aus der TZ

Pressebericht auf Idowa

Pressebericht im Wochenblatt

Beitrag teilen:
Facebook