Sicherung einer Unfallstelle

Einsatzdaten vom 14.12.2011

Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Alarmierung: 19:15, Einsatzende: 23:45
Ausgerückte Fahrzeuge: 12/1, 35/1, 58/1, 61/1, VSA
Zusätzliche Wehren:

Die Feuerwehr Dingolfing sicherte die Unfallstelle eines Fahrzeuges der eigenen Dienststelle nach einem VU mit Fremdbeteiligung.

An der Einsatzstelle wurde der Brandschutz sichergestellt und die Unfallstelle durch den Lichtmasten des Rüstwagens ausgeleuchtet, sowie die Fahrbahn einseitig gesperrt. Über die LPI Dingolfing wurde ein Fahrzeug der Polizei Landshut an die Einsatzstelle zur Schaden-/Unfallaufnahme beordert. Nachdem die eigenen Einsatzmittel zur Bergung nicht ausreichend waren, wurde durch die Einsatzleitung ein LKW-Bergeunternehmen an die Einsatzstelle bestellt. Für die Dauer der Bergung wurde die LA2 zwischen Weng und Lichtensee komplett gesperrt. Zur Kennzeichnung der Unfallstelle wurden seitens des anwesenden Straßenbaulastträgers Warnbaken und -schilder aufgestellt. Nach der Bergung wurde das Fahrzeug, abgesichert durch ELW und SW zur Feuerwache gefahren.

Beitrag teilen:
Facebook