Wasserschaden

Einsatzdaten vom 06.05.2017

Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Alarmierung: 05:22, Einsatzende: 07:50
Ausgerückte Fahrzeuge: 50/1
Zusätzliche Wehren:

Alarmierung durch die Leitstelle LA, weil Wasser von einer oben liegenden Wohnung in die untere Nutzungseinheit lief. Die Einsatzkräfte mussten sich, nachdem niemand Zuhause war, Zutritt zur Wohnung verschaffen aus der die Flüssigkeit lief. An einem Eckventil für die Waschmaschine hatte sich ein Kristallfilter gelöst und das Wasser verteilte sich über die Verursacher-, die Mitteiler-, eine weitere Wohnung im EG, das Treppenhaus und einen Waschraum im Keller des Mehrfamilienhauses. Die Feuerwehr schieberte die Zuleitung ab und konnte so den Flüssigkeitsaustritt stoppen. Um den Wasserschaden im EG beseitigen zu können, musste hier ebenfalls die Wohnung geöffnet werden. Nachdem das Wasser über mehrere Elektroanlagen gelaufen war, wurden die Sicherungen der Nutzungseinheiten abgeschaltet und über den Hausmeisterservice ein Elektriker zur Nachschau verständigt. Zur Schadenbeseitigung kamen zwei Elektrowassersauger, sowie diverse Kehr- und Räumgerät zum Einsatz.

Beitrag teilen:
Facebook