50 Einsatzstellen nach Unwetter

Einsatzdaten vom 13.07.2011

Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Alarmierung: 18:08, Einsatzende: 23:59
Ausgerückte Fahrzeuge: 12/1, 30/1, 40/1, 50/1, 55/1
Zusätzliche Wehren: FF Frauenbiburg (Stadtteilwehr), FF Höfen (Stadtteilwehr), FF Sossau (Stadtteilwehr), FF Teisbach (Stadtteilwehr)

Die Feuerwehr Dingolfing wurde zu einem flächendeckenden Unwetter im Stadtgebiet alarmiert. Der Einsatzleiter erkundete an allen angefallenen Einsatzstellen und teilte diese nach Priorität den Einsatzkräften der Stadtteilfeuerwehren Dingolfing, Höfen, Sossau und Frauenbiburg zu. Die Feuerwehreinsatzzentrale Dingolfing koordinierte die Einsatzfahrzeuge der Stadtteilwehren in Absprache mit der Kreiseinsatzzentrale Landau und der Leitstelle Landshut über Funk.

Insgesamt wurden 50 Einsatzstelle abgearbeitet, die sich in folgede Einsatzstichwörter aufteilten:

30x Wasser abgepumpt

16x Baum, Ast umgestürzt

2x Kanaldeckel eingesetzt

1x abgedeckte Dachteile

1x Eingreifen nicht mehr erforderlich

Beitrag teilen:
Facebook