1.000 Besucher beim Maibaumfest


Besucherrekord beim Grillfest

Das Maibaumfest der Feuerwehr war gut besucht, denn wie immer wird der Maibaum mit Schwaiberl aufgestellt.

Die Feuerwehr feierte ihr Maibaumfest mit einem Besucherrekord: Rund 1.000 Dingolfinger – so viel wie noch nie – haben am 1. Mai das schöne Wetter und das Rund-um-Wohlfühlprogramm der Feuerwehr genossen.

Wie immer hat es den beliebten Rollbraten vom Holzkohlengrill gegeben, dazu Würstl und Steak und den „weltbesten Kartoffelsalat aus Niederbayern“, wie eine Besucherin gesagt hat. Mit einem Wasserburger Bier vom Fass hat die Feuerwehr mit ihrem bewährten Maibaumteam die Besucher verwöhnt. Dazu ein Kuchenbuffet mit sage und schreibe 61 hausgemachten Kuchen, die ratzeputz aufgegessen worden sind.

Das Highlight war wie immer das Aufstellen des Maibaums, der in diesem Jahr von Elisabeth Saller gestiftet wurde. Michael Kolmeder, Vorsitzender der Feuerwehr Dingolfing,bedankte sich bei ihr mit einem bunten Blumenstrauß.

Vielleicht wirkt der Bittgang nach Altötting von Bürgermeister Josef Pellkofer zum 150. Gründungsfest noch nach, denn das Wetter war einfach perfekt.