Wechselladerfahrzeug

Florian Dingolfing 35/1


DGF – FW 35

WLF mit Kran nach DIN 14505, DIN 30722

Feuerwehrfahrzeug zum Transport von Abrollbehältern mit feuerwehrtechnischer Ausrüstung und größeren Spezialgeräten mit Hackensystem. Der Ladekran dient zum Heben, Versetzen, Senken oder Ziehen von Lasten, sobald die Dringlichkeit den Einsatz eines privaten Unternehmens nicht rechtfertigt.

Indienststellung: 22.09.2009

FAHRGESTELL

  • Typ: Scania R380 LB6x2*4MNA
  • Radstand: 4.500/1.370 mm
  • Motorleistung: 280 kW / 380 PS; 1.800 1/min, EURO 4
  • Luftfederung hinten
  • zwei alternative Fahrhöhen
  • Differenzialsperre Antriebsachse
  • Anhängerkupplung Rockinger
  • Tagfahrlicht, Abblendlicht Xenon
  • Rückfahrvideosystem WAECO
  • Hinterachsbeleuchtung
  • Schneeschleuderketten Onspot

TECHNISCHE DATEN

  • Schaltung: Allison 6-Gang-Automatikgetriebe GA866R
  • integrierter Getriebe-Retarder (schaltbar auf Bremspedal)
  • 6-Rad-Feststellbremse, Scheibenbremsen, ABS, EBS, ASR
  • Abmessungen, L x B x H: 8.550 x 2.550 x 3.340 mm (ohne AB)
  • Gesamtgewicht zul. / tats.: 27.500 kg /  15.050 kg (ohne AB)
  • zulässiges Zuggewicht: 40.000kg
  • Bereifung (8-fach): Michelin 385 / 65 R 22,5 XZY3 M+S; 315 / 80 R 22,5 XDY3 M+S
  • hydraulisch zwangsgelenkte Nachlaufachse, liftbar

KABINE

  • Besatzung: Truppbesatzung 3
  • CR16 Fahrerhaus
  • Fenster in Rückwand
  • Dachluke

AUFBAU

  • Lackiert in RAL3000
  • Arbeitsscheinwerfer Xenon
  • Hakensystem Meiller RK20.55
    • schwenkbarer Kipprahmen
    • Behältergewicht max. 11.000kg
    • Bedieneinheit im Fahrerhaus
    • hydraulischer Scherenunterfahrschutz
    • neigungsgesteuerte Hakensicherung
  • Ladekran Palfinger PK16502 Performance
    • Teleskopabstützung mit Überwachung
    • Abstützbreite 6.850mm
    • hydraulische Reichweite max. 17,0m
    • Schwenkbereich 420°
    • Betriebsdruck max. 330bar
    • Hubmoment 152,1kNm (15,5mt)
    • Hubkraft max. 60,8kN/ 4,3m 35,0kN/ 5,9m 25,6kN/ 7,9m 18,1kN/ 10,2m 13,0kN/ 14,6m 7,3kN/ 16,9m 5,4kN
    • elektronische Überlastsicherung
    • Funkfernbedienung
    • schwenkwinkelabhängige Hubkraftbegrenzung
    • aktives Schwingungsdämpfungssystem
    • doppeltes Kniehebelsystem
    • Korbvorbereitung
  • Seilwinde am Knickarm
    • Seillänge 60m
    • Zugkraft 18-25kN (je nach Seillage)

KOMMUNIKATION- UND SIGNALTECHNIK

  • Funk: Motorola MTM800 FuG ET mit Bedienhandapparat
  • Warneinrichtung: Hänsch NOVA (vorne), COMET (hinten), Frontblitzer Techno Design Microlight
  • Signaltechnik: Martinanlage (vier Schallbecher), elektrisches Bosch-Einsatzhorn
  • 2x Handsprechfunkgerät Motorola MTP850 FuG mit Lautsprechermikrofon

STROM

  • Ladeeinrichtung: Pölz Kombinationsladeeinrichtung (Strom, Luft), Batterie-Test-System Spidy BTL 2016
  • Steckverbindung Abrollbehälter

BELADUNG

Allgemein:

  • Standardbeladung nach DIN 14505, DIN 14502, DIN EN 1846
  • Abschleppseil
  • Feuerlöscher (Schaum und Pulver)
  • Handlampen Adalit L-3000 LED mit Ladehalterung
  • Faltsignal
  • Verkehrsleitkegel
  • Handwerkzeug

Sonder:

  • Bindegurt mit Ratsche
  • Rundschlingen (1t, 2t, 4t, 8t)
  • Hebebänder 4t
  • Kettengehänge 7t, 4-strängig mit Verkürzungsklaue
  • Big-Bag Lastaufnahmesack 2t
  • Schäkel 100/120kN
  • Unterlegplatten für Stützen aus Kunststoff

Folgt uns:
Facebook