Garagenbrand mit zwei PKW

Einsatzdaten vom 03.07.2017

Einsatzart: Brand
Alarmierung: 21:03, Einsatzende: 23:15
Ausgerückte Fahrzeuge: 10/1, 30/1, 40/1, 41/1, 55/1
Zusätzliche Wehren: keine

Die Feuerwehr Dingolfing wurde zu einem Garagenbrand eines Einfamilienhauses gerufen. Rauch drang aus den Toren der geschlossenen Doppelgarage. Die FF setzte insgesamt fünf Trupps unter umluftunabhängigem Atemschutz mit einem C-Rohr, einem Kombischaumrohr, sowie einem ABC-Pulverlöscher zur Brandbekämpfung ein. Nach Abschluss der Löschmaßnahmen wurden die beiden ausgebrannten Fahrzeuge, sowie das übrige gelagerte Brandgut aus der Garage entfernt und diese, sowie das direkt angrenzende Wohnhaus mittels Wärmebildkamera auf Glutnester und eine Brandausbreitung kontrolliert. Die Nachschau verlief ergebnislos. Zur Belüftung des leicht verrauchten Wohnhauses kam ein Überdrucklüfter zum Einsatz. Von der Polizei war ein Steifenwagenbesatzung, sowie der Leiter die PI Dingolfing, vor Ort. Ebenso war der Rettungsdienst mit drei Rettungswagen, der Notärztin und dem Einsatzleiter Rettungsdienst an der Einsatzstelle. Die Einsatzstelle wurde an den Besitzer übergeben.

Pressemeldung der Polizei

Pressebericht im Wochenblatt

Pressebericht auf Idowa

Pressebericht in der PNP

Beitrag teilen:
Facebook