Sandsack-Transport nach Deggendorf

Einsatzdaten vom 04.06.2013

Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Alarmierung: 15:00, Einsatzende: 05:00
Ausgerückte Fahrzeuge: 35/1, AB-Mulde
Zusätzliche Wehren: keine

Auf Anforderung der Führungsgruppe Katastrophenschutz des Landkreises Dingolfing-Landau transportierte die Feuerwehr Dingolfing mit dem Wechselladerfahrzeug und dem Abrollbehälter Mulde Sandsäcke in das Hochwasserschadengebiet nach Deggendorf und lud diese dort mit dem Ladekran und der Palettengabel ab. Für den Transport waren mehrere Fahrten notwendig.

Beitrag teilen:
Facebook