schwerer Verkehrsunfall

Einsatzdaten vom 28.01.2013

Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Alarmierung: 10:25, Einsatzende: 12:30
Ausgerückte Fahrzeuge: 10/1, 40/1, 55/1, 61/1
Zusätzliche Wehren: FF Lengthal, FF Mengkofen

Die Feuerwehren Lengthal und Dingolfing wurden zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die Staatsstraße 2111 alarmiert. Ein PKW war von der Fahrbahn abgekommen und im Straßengraben gegen einen Baum geprallt, dabei wurde der Fahrer massiv im Beinbereich im Vorderwagen eingeklemmt. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens wurde die Feuerwehr Mengkofen zur Straßenvollsperrung nachalarmiert. Aus Dingolfing kommend wurde gemeinsam mit der Feuerwehr Lengthal  eine Vollsperrung und Ausleitung errichtet. Von der Feuerwehr Dingolfing wurde eine aufwendige technische Rettung durchgeführt, bei der mehrere Spreizer und hydraulische Rettungszylinder sowie eine Rettungsschere zum Einsatz kamen. Eine Stunde nach der Alarmierung konnte der Patient an den Rettungsdienst (BRK und Rettungs-Hubschrauber Christoph Regensburg) übergeben werden. Nachdem die Rettungsmittel abgerückt waren, konnte die Straßenvollsperrung aufgehoben und die Einsatzstelle an die Ortsfeuerwehr übergeben werden. Während der Arbeiten wurde der Brandschutz sichergestellt. Die Absicherung der Hubschrauberlandung übernahm das Löschgruppenfahrzeug der Feuerwehr Mengkofen.

Pressebericht im Wochenblatt

Pressebericht aus der PNP

Beitrag teilen:
Facebook